Wenn Oma Öchsle zweimal klingelt

Emma_ 200pxWeil Emma Öchsle, 69 und Witwe, ihre Wohnung verlassen muss, aber nicht ins Altersheim will, zieht sie im Reihenhaus ihres Sohnes Klaus mit ein, zum großen Missfallen ihrer Schwiegertochter Alice. Zwischen den beiden Frauen entspinnt sich ein Machtkampf, der auch die Ehe von Klaus und Alice in Mitleidenschaft zieht. Könnte es sein, dass sich der brave Klaus plötzlich für andere Frauen interessiert? Alice und ihre Freundinnen stellen ihn auf die Probe, was nicht ganz so verläuft, wie es geplant war …
Emma Öchsle macht derweil eine zwar banale, doch folgenreiche Entdeckung: Das Leben ist schön – wenn man sich nicht darum schert, was andere erwarten. Vor allem nicht als Rentnerin. Fröhlich und unbekümmert stürzt sie sich ins Leben und reißt ihre Altersgenossen mit, immer haarscharf am Chaos entlang: Vorsicht, die Alten kommen! Natürlich zum Entsetzen ihrer Familie, die sich fragt, ob Oma nicht mehr alle Tassen im Schrank hat …
Eine schräge schwäbische Familienkomödie.
Silberburg-Verlag
ISBN 978-3-425 1273-3
250 Seiten, € 12,90
1. Auflage Juli 2013
eBook 978-3-8425-1594 9 (epub) € 9,99
auch als Kindle Edition lieferbar